Kunstreise Prag

Donnerstag 18.10. (bzw. Freitag 19.10.) bis Sonntag 21.10.2018

Seit den 90er Jahren ist in Prag eine erstaunliche Dichte an unabhängigen Ausstellungsinstitutionen, Galerien und Museen entstanden. Dies gründet einerseits auf den historisch reichen Sammlungen, andererseits auf den nichtkommerziellen Institutionen, die auf Bezirks-, Stadt- oder staatlicher Ebene unterstützt werden, wie etwa die vielen Filialen der städtischen Galerien oder der Nationalgalerie. Oder beispielsweise neue Initiativen wie Meet Factory und DOX. Dazu können sich zunehmend private Galerien behaupten, die auf ihre Weise das Interesse an zeitgenössischer Kunst vergrößern und auch international erfolgreich sind.

Auch die Schönheit der Stadt und die reiche Geschichte machen Prag zu einer beliebten Reisedestination. Wir fokussieren in unserem Programm auf die zeitgenössische Kunst und die Architektur seit 1900 - auch diese bietet beispielsweise mit dem Kubismus (Rondo-Kubismus als nationaler Stil im frühen 20. Jh.) höchst bemerkenswertes. Der Reichtum der Prager Gesellschaft und die klare Entscheidung zu Modernismus und Demokratie während der ersten Jahrzehnte der Unabhängigkeit des tschechoslowakischen Staates zeigt sich in der Architektur und beispielsweise in der Sammlung der Nationalgalerie, die großartige, früh gekaufte Bestände der modernen französischen Kunst präsentiert.

Am ersten Tag unseres Programms, Donnerstag, bieten wir eher Klassisches: den Hradschin und einen Teil der Altstadt - dazu empfehlen wir die Ankunft früh am Donnerstag oder besser schon am Abend davor. Sie können auch einen Tag später anreisen - der Hauptteil unseres zeitgenössischen Programms passiert von Freitagvormittag bis Sonntagnachmittag.

Das vor der Reise verfügbare detaillierte Programm enthält die genauen Adressen - Sie können also jederzeit zum Programm stossen. Die Führung wird in Englisch und teilweise in Deutsch gehalten. In der Zeit vor der Reise bieten wir vorbereitende Informationen zu Prag, zu aktuellen Kunstdiskursen und zur tschechischen Kunst und Architektur, Bücher, Links, etc.

KnollGalerieWien lädt zu einem langen Wochenende zur Kunstreise nach Prag. Das Programm gibt einen spannenden Einblick in die tschechische Kunstszene und Architektur. Das Programm beginnt am Donnerstagmorgen, 18. Oktober (mit klassischem Teil), oder Freitagmorgen, 19. Oktober. (Ankunft jeweils früh bzw. besser am Abend davor), Rückreise am Sonntagabend 21. Oktober 2018.
Der Preis für die Teilnahme an unserem Programm beträgt € 120,- (3 Tage) bzw. 135,- (4 Tage).  Die Anreise erfolgt individuell (z. B. mit dem Zug ab Wien oder Berlin € 14, oder mit dem Bus ab € 15,-, zahlreiche Verbindungen).
Die Hotels buchen Sie bitte selbst, wir senden Ihnen gerne eine Liste mit den empfohlenen Hotels, Tipps zu Übernachtungsmöglichkeiten und Preise schicken wir ebenfalls gerne auf Anfrage.

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, kontaktieren sie uns bitte bald unter kunstreise@knollgalerie.at
Wir übermitteln Ihnen dann gerne das vorläufige Programm. Die Reise findet nur bei Anmeldung von mehr als 9 Personen statt. Alle Angaben ohne Gewähr.